Das ist unser Auftrag -
unsere Mission

Wie lautet unser Auftrag und was hat das mit einer Mission zu tun? Was ist eine Mission? Warum brauchen Pfadfinderinnen und Pfadfinder Österreichs diese überhaupt? Wie ist die Mission entstanden und was bedeutet das eigentlich genau? Hier findest du Antworten auf diese vielen Fragen.

Was ist eine Mission?

Eine Mission baut auf den Werten einer Bewegung auf. Sie beschreibt den Zweck einer Bewegung bzw. ihren Auftrag. Aus Sicht der PPÖ beantwortet sie folgende Fragen: Welchen Auftrag haben die PPÖ, für wen sind sie da und wie erfüllen sie ihre Funktion? Oder anders gesagt: WAS tun wir, WARUM machen wir das, und WIE erreichen wir es.

Unser Auftrag

Wir fördern die ganzheitliche Entwicklung von jungen Menschen zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten durch ein Wertesystem, das auf Gesetz und Versprechen der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs aufbaut.

Wir helfen mit, eine bessere Welt zu schaffen, in der Menschen ihr Potenzial entfalten und sich aus ihrem Glauben in der Gesellschaft engagieren.

Das erreichen wir, indem wir die "PfadfinderInnenmethode" anwenden, bei der jede und jeder Einzelne Verantwortung für die eigene Entwicklung zu einer engagierten, hilfsbereiten, selbstständigen und verantwortungsvollen Person übernimmt.

Warum brauchen wir eine Mission?

  • Für die Vision müssen wir den Zweck unserer Organisation, unsere Aufgaben formulieren - also unsere Mission.
  • Um das pädagogische Konzept neu zu strukturieren und zu überarbeiten, müssen wir den Gesamtrahmen der Pädagogik abstecken können. Daher müssen wir unseren Auftrag inhaltlich vervollständigen.
  • Die Weltverbände haben seit Langem eine Mission. Diese sind zentrale Ausgangspunkte für weiterführende Richtlinien, wie beispielsweise in der Pädagogik die World Scout Youth Programme Policy von WOSM oder der Policy on the Education of Girls and Young Women von WAGGGS.

Wie ist unsere Mission entstanden?

Der Bundesrat ist übereingekommen, dass wir für unsere Mission nichts neu erfinden müssen, die Weltverbände geben uns dafür eine gute Grundlage. Wie können Inhalte übernehmen wie sie sind - wir müssen sie nur sauber übersetzen. Sowohl mit Mission von WOSM und WAGGGS, als auch der Inhalt unseres bisherigen PPÖ harmonieren miteinander, es ergeben sich keine Widersprüche. Daher war auch keine inhaltliche Diskussion nötig, der Anspruch an das Ergebnis war eine klare, präzise und in Bezug auf die nötigen Inhalte vollständige Formulierung.

Erläuterung des Mission-Statements:
Unser Auftrag - die Mission

Die Formulierung unserer Mission basiert auf den Fundamenten unserer Bewegung (Definition, Zweck, Grundsätze und Methoden), die im Wesen der beiden Weltverbände WOSM und WAGGGS beschrieben sind. Die Mission sollen diese zeitlosen, abstrakten Grundpfeiler in eine zeitgemäße Formulierung übersetzen. Sie ermöglicht es unserer Bewegung, sich mit ihrer besonderen Rolle und Funktion in unserer heutigen Welt zu positionieren und besser auf die Bedürfnisse und Erwartungen junger Menschen einzu-gehen. Unsere Mission soll uns die Richtung geben, in die wir gehen, und eine vereinende und motivierende Funktion erfüllen. Sie beschreibt den Kern dessen, WAS wir tun und für wen, WARUM wir es tun und WIE wir es tun.

Wie ist unsere Mission entstanden?

Der Bundesrat ist übereingekommen, dass wir für unsere Mission nichts neu erfinden müssen, die Weltverbände geben uns dafür eine gute Grundlage. Wie können Inhalte übernehmen wie sie sind - wir müssen sie nur sauber übersetzen. Sowohl mit Mission von WOSM und WAGGGS, als auch der Inhalt unseres bisherigen PPÖ harmonieren miteinander, es ergeben sich keine Widersprüche. Daher war auch keine inhaltliche Diskussion nötig, der Anspruch an das Ergebnis war eine klare, präzise und in Bezug auf die nötigen Inhalte vollständige Formulierung.

Erläuterung des Mission-Statements:
Unser Auftrag - die Mission

Die Formulierung unserer Mission basiert auf den Fundamenten unserer Bewegung (Definition, Zweck, Grundsätze und Methoden), die im Wesen der beiden Weltverbände WOSM und WAGGGS beschrieben sind. Die Mission sollen diese zeitlosen, abstrakten Grundpfeiler in eine zeitgemäße Formulierung übersetzen. Sie ermöglicht es unserer Bewegung, sich mit ihrer besonderen Rolle und Funktion in unserer heutigen Welt zu positionieren und besser auf die Bedürfnisse und Erwartungen junger Menschen einzu-gehen. Unsere Mission soll uns die Richtung geben, in die wir gehen, und eine vereinende und motivierende Funktion erfüllen. Sie beschreibt den Kern dessen, WAS wir tun und für wen, WARUM wir es tun und WIE wir es tun.

Meinungen:

Das erreichen wir, indem wir die PfadfinderInnenmethode anwenden, bei der jede und jeder Einzelne Verantwortung für die eigene Entwicklung zu einer engagierten, hilfsbereiten, selbstständigen und verantwortungsvollen Person übernimmt.

- Max Mustermann, Pfadfinder

Die PfadfinderInnenmethode besteht aus sieben wesentlichen Elementen zur pädagogischen Umsetzung unseres Auftrags: Gesetz und Versprechen, Symbolischer Rahmen, Persönliche Weiterentwicklung, Learning by Doing, Teamsystem, Unterstützung durch Erwachsene und Lebensraum Natur. Sie sind zeitlose Fundamente unserer Pädagogik und sollen die Erreichung unseres Auftrags gewährleisten.

Eine Zusammenfassung unserer Mission findest du hier (286 KB)